Satellitenfunk ist nichts Neues. Heinz (DK4EI) beobachtet den aktuellen Hype um den Satelliten QO-100. Doch innerlich ist er sehr gelassen dabei. Heinz hat 1985 schon mit Satelliten gefunkt. In der Raumfähre Challenger waren damals zwei deutsche Astronauten unterwegs: Prof. Reinhard Furrer und Dr. Ernst Messerschmitt. Neben Heinz sitzt Wilfried (DF6ZE) mit dem Mikrofon.
Du brauchst nicht viel. Jedenfalls keine aufwändigen Antennen. Du brauchst nur einen halbwegs guten Empfänger und viel Geduld. Dann kannst du Satelliten hören. Im 2-Meter-Band. Am oberen Ende. Zum Jahresende 2019 gibt es zu Ehren der verstorbenen Kosmonauten Alexei Leonov, Valery Bykovsky und Sigmund Jähn eine 5-tägige Dauersendung von SSTV-Bildern aus der ISS. - Robert (DL5FCE) berichtet aus dem Urlaub.
NDW - Neue Deutsche Welle. Sie schwappte kurz aber heftig durch die 80er Jahre. Dallas oder Denver? Premiere für die Lindenstraße. Und auf dem Kopf: Kurzhaar, Matte, Föhnfrisur, Vokuhila, Zöpfchen, Seitenscheitel, hochtoupiert oder flachgelegt. Die Funkamateure bereiten sich entsprechend vor und besuchen die Ausstellung "Ab in die 80er!" im Stadtmuseum Kassel. Am Neujahrstag.
QO-100 war der Oberknaller. Vor lauter Begeisterung haben wir D-STAR, HAMNET und DMR schon fast vergessen. Unsere Wasserfälle zeigen nur noch den Satelliten und unser Weihnachstwunsch ist mehr Frequenzstabilität auf 2,4 GHz. Doch wenn wir Bilder und Berichte aus dem vergangenen Jahr betrachten, dann sehen wir, wie viel außerdem noch gelaufen ist.
Hurra! Derek meldet sich. Er ist gut zu hören. Laut und klar. V51DM ist QRV aus Namibia und funkt jetzt über den Satelliten QO-100. Derek spricht zuerst mit Charly, DK3ZL. Und bei dem knallen die Sektkorken. Er hat in den letzten Wochen sehr viel technische Unterstützung für dieses Projekt geleistet, damit es endlich los gehen konnte. Und jetzt geht es los.
... Over and out." So steht es über seiner Todesanzeige. Hans ist am 16.12.2019 gestorben. Die Funkamateure in Baunatal haben einen Freund verloren.
Das gibt es nur in Fulda. Und dahin geht die Reise heute. Die Funkamateure von Schwalm und Knüll machen einen Ausflug, haben alle Nordhessen eingeladen. Am Domplatz begrüßt uns Bonifatius als Ampelmännchen. Verbum Domini manet in aeternum, steht auf seinem Denkmal-Sockel. Kein Wunder, dass hier niemand bei Rot über die Straße läuft. Dom, Schloss und Weihnachtsmarkt. Die aktuellen Funker-Themen werden im Bus besprochen.
Neustadt. Zweites Satelliten-Seminar. Charly hatte eingeladen, und viele sind gekommen. Zielgruppe diesmal die Funkamateure aus Schwalm, Knüll und Umgebung. Draußen ist es zu Beginn noch dunkel, zudem kalt, windig und regnerisch. Dem Satellit QO-100 macht das Wetter nichts aus. Wir starten erstmal im Warmen.
Messe Dortmund. Treffpunkt für Funkamateure aus Deutschland und vielen angrenzenden Ländern am letzten Novembertag. 49. Amateurfunkmarkt.
Eine gute Mahlzeit mit netten Menschen. Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse der letzten Monate und Pläne schmieden für das neue Jahr.

Mehr anzeigen