Hurra, der Kiwi lebt!

Hin und wieder gibt es auch gute Nachrichten. "Der Kiwi lebt", ist eine davon. Heute haben wir ihn wieder ans Netz gebracht.

Empfindliche Elektronik und statische Aufladung bei Gewitter sind natürliche Feinde. Doch Überraschung: In Rolands Werkstatt läuft der Kiwi einwandfrei. Er hat das Gewitter offenbar gut überstanden.

Schließlich bestätigt sich der Verdacht, dass der Internetrouter durch Überspannung aufgegeben hat. Ich habe einen neuen Router konfiguriert, und heute bin ich mit Roland vor Ort gewesen. Wir haben den neuen Router und den alten Kiwi zusammengebracht, und jetzt funktioniert alles wieder.

Inzwischen nutzen erstaunlich viele Funkamateure unser Anlage, und der Ausfall des Web-Radios ist schon richtig schmerzlich.

Da dieser Ausfall, wie mehrere andere zuvor, mit Gewittern in Zusammenhang steht, werde ich bei Gewitterlagen zum Kiwi fahren und ihn vorsichtshalber von Hand abschalten, solange bis wir eine bessere Sicherung der Anlage gegen Blitzeinwirkung installiert haben. - Aber daran wollen wir arbeiten.

Heinz, DK4EI